Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten

Seid ihr auf der Suche nach einer Studien- oder Abschlussarbeit?

Wir haben ständig praxisnahe und interessante Arbeiten zu vergeben. Darunter sind sowohl Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, als auch Themen, die ohne Tribologie-Vorkenntnisse bearbeitet werden können, wie beispielsweise Konstruktion, Programmierung, Messtechnik und Datenrecherche.

Industriekooperationen

Viele der Arbeiten werden in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region durchgeführt. So könnt ihr bereits während des Studiums Kontakte knüpfen, die euch unter Umständen den Berufseinstieg erleichtern werden.

Studienarbeiten

04.11.2022

Konzeptentwicklung für einen mehrachsigen Schwenklagerprüfstand zur Prüfung von Kugelgelenklagern

Konzeptentwicklung, Konstruktion, Messtechnik

Einarbeitung in die grundlegenden Anforderungen an tribologische Prüfstände.

Einarbeitung in die Theorie von Kugelgelenklagerungen.

Erstellung eines Lastenhefts für den Schwenklagerprüfstand.

Erarbeitung von Konzepten zur Aufbringungen von Rotationsbewegungen in mehreren Achsen (min. 2 Rotationsachsen) bei gleichzeitig radialer Kraftaufbringung und Messung der dabei wirkenden Kräfte.

Auffinden der erfolgversprechendsten Lösungsvarianten mittels methodischen Konstruierens.

Grobkonstruktion

Schriftliche Ausarbeitung

Abgeschlossenes Grundstudium Maschinenbau

Kenntnisse in technischer Mechanik und methodischer Konstruktion

Tribologische Grundkenntnisse

CAD-Programm Inventor

Word/Excel (für schriftliche Ausarbeitung)

Andreas Keller

Raum K222

Tel.: 0621/292-6195

andreas.keller@hs-mannheim.de

ab sofort möglich

04.11.2022

Optimierung der Vermessung von False-Brinelling-Schäden mittels des Rundlaufprüfgerätes

Messtechnik und Datenauswertung

  • Einarbeitung in die Theorie (RundheitsMessgerät, Aufgabenstellung)
  • Durchführung von Messungen mittels der aktuellen Methode und Auswertung mit Hilfe eines bestehenden
    MatLabTools
  • Optimierung der Methode und der Auswertung mit dem Ziel, Messungen schneller durchführen zu
    können und bessere Ergebnisse zu erzielen
  • Durchführung von Messungen mittels der neuen Methode
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Matlab-Kenntnisse

Dr. Markus Grebe

Raum K221

Tel.: 0621/292-6541

m.grebe@hs-mannheim.de

ab sofort möglich

Abschlussarbeiten (Bachelor/Master)

04.11.2022

Bewertung von Stillstandsmarkierungen mittels maschinellem Lernen

Maschinelles Lernen, Programmieren

Mit Hilfe von Maschinellem Lernen sollen sogenannte Stillstandsmarkierungen an Wälzlagern automatisch klassifiziert werden. Im optimalen Fall ist auch eine Vorhersage der Verschleißtiefe möglich.
Hierzu kann Python oder Matlab eingesetzt werden.

  • Automatisches Einlesen der Bilder
  • Geeigneten Code als Basis suchen und modifizieren.
    Dies können a) klassische Verfahren der Bildverarbeitung sein, bei denen man selbst als Anwender Merkmale findet, die man dann mit klassischen Klassifikatoren (decision tree, support vector machine, k-nearest neigbour, etc.) den Klassen zuordnet, oder
    b) man wählt ein künstliches neuronales Netz, welches sich schon zur Bildklassifizierung bewährt hat, und versucht es mit vielen klassifizierten (gelabelten) Bildern zu trainieren.
  • Prognose der Verschleißtiefe anhand von Bildmerkmalen
  • Schriftliche Ausarbeitung in Word

Gute Kenntnisse in Matlab oder Python.

Interesse am selbstständigen Erarbeiten von Lösungen (Lösungskompetenz).

Dr. Markus Grebe

Raum K221

Tel.: 0621/292-6541

m.grebe@hs-mannheim.de

ab sofort möglich

04.11.2022

Konzeptentwicklung und Konstruktion eines mehrachsigen Schwenklagerprüfstands zur Prüfung von Kugelgelenklagern (Bachelor)

Konzeptentwicklung, Konstruktion, Messtechnik

Einarbeitung in die grundlegenden Anforderungen an tribologische Prüfstände.

Einarbeitung in Theorie von Kugelgelenklagerungen.

Erstellung eines Lastenhefts für den Schwenklagerprüfstand.

Erarbeitung von Konzepten zur Aufbringungen von Rotationsbewegungen in mehreren Achsen (min. 2 Rotationsachsen) bei gleichzeitig radialer Kraftaufbringung und Messung der dabei wirkenden Kräfte.

Auffinden der erfolgversprechendsten Lösungsvarianten mittels methodischen Konstruierens.

Fertigungsnahe Auskonstruktion des Prüfaufbaus (inkl. detaillierter Auslegungsrechnung kritischer Bauteile auf Dauerfestigkeit) mit Zeichnungen + Stückliste und Lieferantenliste

Schriftliche Ausarbeitung

Abgeschlossenes Grundstudium Maschinenbau

Kenntnisse in technischer Mechanik und methodischer Konstruktion

Tribologische Grundkenntnisse

CAD-Programm Inventor

Word/Excel (für schriftliche Ausarbeitung)

Andreas Keller

Raum K222

Tel.: 0621/292-6195

andreas.keller@hs-mannheim.de

ab sofort möglich

04.11.2022

Aufbau eines Labortests zur Untersuchung von Umformschmierstoffen (Pressfit-Test)

Konstruktion und Laborversuch

  • Einarbeitung in die Theorie des PressfitTests und der Prüfung von Umformschmierstoffen
  • Konstruktion und Zeichnungsableitung der notwendigen Bauteile für die Prüfung in einer hydraulischen Druckprüfeinrichtung
  • Beschaffung der Zukaufteile
  • Zusammenbau und Inbetriebnahme
  • Durchführung und Auswertung von ersten Messungen mit dem neuen Aufbau
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • CAD-Kenntnisse (Autodesk Inventor)
  • Tribologische Grundkenntnisse

Dr. Jürgen Rigo

Raum K221

Tel.: 0621/292-6851

juergen.rigo@stw.de

ab sofort möglich

04.11.2022

Planung und Auswertung tribologischer Versuche zum Reibungsverhalten von Bitumen in Abhängigkeit der Additivierung und der Probekörperwerkstoffe

Versuch, wissenschaftliche Arbeit

  • Einarbeitung in das Thema anhand der Vorgängerarbeit und Literatur
  • Umsetzung von technischen Optimieru8ngen am Tribometer
  • Durchführung und Auswertung von Versuchen mit unterschiedlichen Stein- und Keramikwerkstoffen und unterschiedlich additiviertem Bitumen
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Tribologie-Kenntnisse
  • ggf. Matlab-Kenntnisse zur Auswertung der daten

Dr. Markus Grebe

Raum K221

Tel.: 0621/292-6541

m.grebe@hs-mannheim.de

ab sofort möglich

04.11.2022

Inbetriebnahme eines Wälzlagerprüfgerätes zur Untersuchung von False-Brinelling und Fretting (Fafnir-Tester nach ASTM 4170)

Inbetriebnahme, Versuch

  • Einarbeitung in die Theorie des FafnirTesters
  • Beschaffung noch fehlender Zukaufteile
  • Zusammenbau und Inbetriebnahme
  • Durchführung und Auswertung erster Messungen mit dem neuen Aufbau (vergleich mit SNR-FEB2-Prüfung)
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Tribologie-Kenntnisse
  • Eigenständiges Arbeiten

Dr. Markus Grebe

Raum K221

Tel.: 0621/292-6541

m.grebe@hs-mannheim.de

ab sofort möglich